Verpasse nichts mehr mit unserer Foren App. zum AppStore

Frust, langsam angesammelt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Frust, langsam angesammelt

      Supercell lernte ich durch Boombeach kennen. Und was war das für ein hübsches Spiel! Die Einheiten waren ausgewogen, die Inseln abwechslungsreich und das Leveln machte Spaß. Passend dazu gab es die Videos, richtig kleine Meisterstücke.

      Dann kamen immer mehr Einheitentypen und mehr Funktionalitäten. Warum nicht? Nun, vielleicht, weil manches die Balance zerstörte. Ich finde nach wie vor die Rauchbomben eine Sünde. Vielleicht waren sie als Notrettung gedacht gewesen, aber spätestens, als die ersten Spieler sie missbrauchten, um gesamte Verteidigungen zu umgehen, hätte man etwas tun müssen, beispielsweise die Energiekosten für die Bomben anheben.

      Es kam immer mehr! Ich hatte das Gefühl, dass die Entwickler nicht mehr jene waren, die das Spiel entworfen hatten. Die neuen schienen es nicht zu verstehen und schufen immer mehr Neues zur Kontrolle der Folgen des kurz zuvor Neu-Erstellten, das Chaos mehrend. Der zweite Mega-Krebs war ein gutes Beispiel dafür. Aber da gibt es ja so viel mehr. Stämme, Helden, noch mehr Helden, ... Zuletzt von Spielern entworfene Inseln, die schön aufzeigen, was ich mit Chaos meinte: Da stimmt das Balancing überhaupt nicht.

      Was aber nie kam, das waren neue Inhalte für Leute, die das Maximal-Level erreicht haben. Es gab einmal eine Erweiterung, ja, aber die war schon planlos und betraf nur die eigene Basis. Ich bin seit anderthalb Jahren 65 oder länger. Ich bin nur noch wegen des Teams dabei. Was habe ich auf die Fortsetzung der Originalität der Anfangszeit gehofft! Vielleicht zwei verschiedene Signalfeuer ab Level 60, ein Einheitenbefehl wie "Verstreuen", mobile Verteidigungsanlagen. Oder naheliegende Verbesserung: Was nützt das Speichern von Basen, wenn deren Austausch bedeutungslos ist, was das von Bootsbelegungen, wenn dabei die Verteilung der Boote nicht beachtet wird?

      Die Stämme machten mich nicht glücklich. Schließlich werden so nur zufällige Variablen eingeführt. Die Helden sind irgend wie außerhalb des ursprünglichen Spielprinzips. Und der neuste unter ihnen... nun, inzwischen greifen Spieler schon regelmäßiger allein mit ihm feindliche Basen an. Er macht viel Schaden und ist fast nicht zerstörbar, so dass er nur noch ein wenig Rauch benötigt. Das ist doch Irrsinn! Wieso reagieren die Entwickler nicht?

      Wenn sie früher einmal reagierten, dann spät. Am Anfang gab es einen Fehler bei der Verteilung der Treffer von Raketenwerfern und wie sich Explosionen von Minen fortpflanzten. Wurde nach Ewigkeiten korrigiert, aber wohl teilweise falsch, denn die Raketenwerfer machten nun mehr Schaden als eigentlich vorgesehen. Bei der letzten Änderung wurde dies noch verschlimmert - was habe ich geglotzt, als meine Panzer durch vier Raketenwerfer zerbröselt wurden! Gleichzeitig wurde auch die Trefferwirkung der MGs verstärkt - mit der Folge, dass die Sanitäter kaum noch zu gebrauchen sind; kommen sie in die Nähe eines Maschinengewehrs, dann sind sie nur noch mit sich selbst beschäftigt und kommen auch nicht mehr fort von dort. Sanis, die Panzer heilen, das war schon eine unglückliche Angelegenheit (wenn sie doch wenigstens nur halb so viel bei Panzern geheilt hätten), aber jetzt gelangen sie fast nie mehr zu den menschlichen Einheiten.

      Ebenso unglücklich bin ich über die Entwicklung der Missionen. Immer mehr planlos hingeworfene Verteidigungsanlagen, die immer größere Boni erhalten. 371 Prozent Trefferpunkte-Plus? Schilde, die sechs Millionen Punkte liefern? Dafür aber nicht eine Barriere, damit man Wege suchen und planen muss. Oder eine Radarbodenstation, die Ziele in ihrer Reichweite auch unter Rauch zeigt - was ebenfalls für die Spielerbasen interessant wäre. Und wenn man schon so etwas Absurdes wie einen Gebäude schlagenden Helden einführt, der dadurch eine Schockwelle erzeugt, warum dann nicht Laufbänder oder Teleport-Einrichtungen, um auf Missionskarten alternative Wege anzubieten? Der Greifer ist schon übel, aber wenn man ihn einführt, dann vielleicht auch "positive" Greifer, die es angreifenden Truppen erlauben, aus einer anderen Richtung als vom "Strand" aus anzugreifen. Man, es gäbe so viele Ideen, die das ursprüngliche Spielprinzip nicht so verraten würden, wie das stümperhafte Zeug bei den Updates. Etwa eine neue Funktion: Landung per Hubschrauber, die Belegschaft eines Landungsbootes kann alternativ an einer beliebigen Stelle abgesetzt werden (und um dies nicht vollständig beliebig werden zu lassen, eine Beschränkung der Hubschrauberreichweite, etwa so weit, wie ein Raketenwerfer schießen kann, ausgehend von jedem Landungstrand). Einmal pro Angriff ab Level 55; oder auch durch Punkteverbrauch, aber dann gewaltig, also 10, 20, und so weiter.

      Wie gesagt, vieles wäre möglich. Nötig wäre eine Korrektur an den "Korrekturen", am Balancing der Einheiten und Helden, ein Überdenken der Rauchbomben und die Einführung von irgend etwas, dass auch nach dem Maximallevel Ziele für den Spieler anbietet.
    • ART2000,
      In einigen Sachen muss ich dir Recht geben, z.B. Trefferpunkte Plus vollkommen übertrieben,oder MGs + Sanis , u.s.w.,aber meinst du nicht auch
      das Helikopter, Laufbänder, Teleport Einrichtung, genauso übertrieben sind ,ich möchte diesen Unsinn auch nicht auf der Map haben.
      Ich wäre schon froh wenn Supercell die ganzen Bugs endlich Mal in den Griff bekommt, z.B heute OP Panzertänzer Raumgehalt wurde zerstört,und als verloren gewertet ,da kommt bei mir Frust, Support benachrichtigt ,als Antwort kam , Fehler ist bekannt. genau wie mit der Brick ,und wann wurde das
      korrigiert ,Monate später . bevor Supercell was neues beginnt , sollte man die alten erst zum laufen bringen.
    • Genauso übertrieben, ja. Aber dafür mit einem eigenen Sinn und ohne Balance-Probleme. Wenn man die Einheiten eines Landungsbootes alternativ auch per Hubschrauber absetzen könnte, eröffnet dies viele taktische Alternativen. Umgekehrt kann man auch wirklich an der DEF der eigenen Basis basteln und nicht wie heute alles hinklatschen. Heute kann man die Wirkung wie mit Helikopter für alle Truppen künstlich erzeugen, indem man unter Rauch zum Absetzpunkt läuft. DAS ist der Unterschied.

      Und klar, bugs und andere Mängel müssen zuerst erledigt werden. Doch diese Selbstverständlichkeit erwähnte ich auch deswegen nicht, weil das Spiel anfangs ja ziemlich fehlerfrei war. Erst all die fast immer sinnfreien und von einem ursprünglichen Konzept losgelösten Erweiterungen machten es so fehlerhaft.
    • Privat Bullit ist völlig übertrieben, da gebe ich dir vollkommen recht.
      Ansonsten finde ich das Balancing eigentlich nicht so übel, klar kann Sparky mit der Fernbedienung einzelne Gebäude ausschalten, oder unter Rauch kann man Krieger oder Zookas an einen schönen Spot bringen.
      Jedoch brauchen diese Funktionen massiv GBE, ein Vorteil welcher nur Attack orientierte Spieler für sich einsetzen können.

      Ich finde es toll dass, man sich so entweder für Ressourcen Produktion, Verteidigung oder Angriff entscheiden kann.
      Dass gibt einen guten Mix. Ich bin auf Angriff fokussiert und ganz ehrlich, ohne Puder schaffe ich auch nicht einfach jede Basis, da braucht es schon z.T. einen guten Plan.
      Ich habe aber auch nichts dagegen dass gewisse Verteidigungsanlagen stärker wurden, denn es gab eine Zeit da war mit TMeds wirklich alles zu schaffen.
      Jetzt muss man schon entscheiden welche Truppe und welchen Helden man mitnehmen möchte.

      Klar wären gewisse neue Elemente auch interesannt, aber wenn SC alles gleichzeitig implementieren würde, wäre der Spassfaktor auch nicht lange da.
      Wir wollen ja immer was neues um am Ball zu bleiben. Die Konkurrenz schläft ja auch nicht.
      Statuen Portfolio:
      Truppenschaden: 29% / 13% / 13% / 10% = 65%
      Kanonenboot-Energie: 42% / 17% / 17% / 17% / 17% / 17% = 127%
    • Deine Basis ist noch nicht angegriffen worden von Bullit alleine? Mir als ewiger 65er schon dreimal passiert. Bullit läuft unter Rauch bis zum HQ, naheliegende DEF wird teilweise geschockt, er macht das HQ alleine fertig, weil alle meine übrige DEF bei seinen Boni zu wenig Schaden macht. Man braucht also nun keine Truppen mehr, keine Boote und das ausgebaute Kanonenboot nur noch für die Punkte für das geschützte Laufen.
    • @ART2000, glaube, das du dich einfach anpassen must...
      Ich selber wünsche mir nicht mehr das alte Spiel. Du erwähnst oben, das du Panzerfahrer bist. Ich glaube, das es für dich an die Zeit gekommen ist, das du andere Truppeneinheiten /-Kombinationen erlernen must, damit du aus deinem gewohnten Trott kommst.
      Probier einfach mal aus, wenn kein Gold mehr da ist, wartest einfach einen Tag und weiter geht's, Kopf hoch und ausprobieren!
      Nichts....
    • Hey,

      dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

      Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


      Jetzt anmelden!